Hinter dem Begriff „Betriebliche Gesundheitsförderung“ (BGF ) versteht man einen umfassenden Ansatz zur Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens von Arbeitnehmern am Arbeitsplatz. Was sich nach einer abstrakter Worthülse anhört, 

stellt sich bei genauerer Betrachtung, als ein praktikabler Weg raus, den immer mehr 

Agenturen und Unternehmen endlich entdecken.


Seit dem sich die “Generation Google“ einen Arbeitsplatz wünscht, an dem man sich auch wohlfühlen kann, stellen immer mehr Betriebe ihr Struktur grundlegend um. Wieso auch nicht? Die meiste Arbeit findet in Büros statt. Wieso nicht einen Ruhe- Spiele-, und Elternzimmer
dazu mieten? Die Kosten sind schnell wieder raus, wenn sich die Betriebe die Unmengen an Kosten sparen, die z.B. durch Abgänge, Recruiting-Vorgänge und Neueinarbeitungen entstehen.


Es braucht mehr als nur eine Meditations-App
und einen Fitness Raum!

Den Mitarbeiter:innen einfach nur Meditations-App zur Verfügung stellen reicht heutzutage

aber nicht mehr. Ganzheitlichkeit ist das Stichwort. Wirkliche Mentale Gesundheit ist das neue Ziel und die Basis für Güte, Ehrlichkeit und Freude. Ein gutes BGF-Programm setzt sich aus unterschiedlichen Initiativen zusammen, die darauf abzielen, gesunde Gewohnheiten zu fördern und Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz zu verringern.


Wir haben schon viele Agenturen und Unternehmen gesehen, die durch die ganzheitliche Umsetzung der betrieblichen Gesundheitsförderung nachhaltig profitiert haben.
Wer hätte das gedacht ;-)!


Die Wirkung von mehr Achtsamkeit, Güte, Ehrlichkeit und einem gestärkten und vor allem gesunden „Wir-Gefühl” ist der stärkste Antrieb auch schwierige Zeiten zu überstehen.

Damit Sie sich vielleicht auch dazu entschließen dem Program eine Chance zu geben,

möchten wir Ihnen jetzt 9 Gründe geben, warum es sich lohnen kann, in die Gesundheit

Ihrer Mitarbeiter:innen zu investieren.


9 Gründe für NeueAchtsamkeit-Workshops:

1. Verbesserte körperliche Gesundheit: 

Ein umfassendes BGF-Programm kann den Mitarbeitern helfen, ihre körperliche Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern, z. B. durch Bewegungsprogramme, gesunde Ernährung und Raucherentwöhnungsprogramme. Indem Sie Ihren Mitarbeitern die Ressourcen und die Unterstützung zur Verfügung stellen, die sie für einen gesunden Lebensstil benötigen, können Sie ihre körperliche Gesundheit und ihr Wohlbefinden verbessern.


2. Geringere Gesundheitsrisiken: 

BGF-Programme können auch dazu beitragen, das Risiko chronischer Krankheiten wie Herzkrankheiten, Schlaganfall und Diabetes zu verringern. Durch die Förderung gesunder Gewohnheiten und Verhaltensweisen am Arbeitsplatz können Sie den Mitarbeitern helfen,

ihr Risiko, an diesen Krankheiten zu erkranken, zu verringern und ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern.


3. Gesteigerte Produktivität: 

Gesunde Mitarbeiter sind produktivere Mitarbeiter. Indem Sie Ihren Mitarbeitern die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie zur Erhaltung ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit benötigen, können Sie ihre Konzentrationsfähigkeit und Produktivität bei der Arbeit verbessern. Dies kann zu einer höheren Produktivität und einer effizienteren Belegschaft führen.


4. Verbesserte psychische Gesundheit:

BGF-Programme können auch zur Verbesserung der psychischen Gesundheit der Mitarbeiter beitragen. Durch Initiativen wie Stressbewältigungsprogramme, Ressourcen für die psychische Gesundheit und Beratungsdienste können die Mitarbeiter ihren Stress und ihr psychisches Wohlbefinden besser bewältigen.


5. Bessere Work-Life-Balance: 

Indem Sie Ihren Mitarbeitern die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie für eine gesunde Work Life-Balance benötigen, können Sie ihnen helfen, ihre Zeit besser einzuteilen und ihr Stressniveau zu senken. Dies kann zu einer zufriedeneren, motivierteren Belegschaft führen.


6. Erhöhtes Mitarbeiterengagement: 

Ein umfassendes BGF-Programm kann dazu beitragen, das Engagement der Mitarbeiter zu steigern, indem es ihnen zeigt, dass ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden für das Unternehmen von Bedeutung sind. Dies kann zu einer höheren Loyalität und Bindung an das Unternehmen führen.


7. Bessere Mitarbeiterbindung: 

Indem Sie Ihren Mitarbeitern die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie zur Erhaltung ihrer Gesundheit und ihres Wohlbefindens benötigen, können Sie das Risiko verringern, dass Mitarbeiter das Unternehmen aus gesundheitlichen Gründen verlassen. Dies kann zu einer besseren Mitarbeiterbindung und einer stabileren Belegschaft führen.


8. Höhere Mitarbeiterzufriedenheit: 

Glückliche Mitarbeiter sind zufriedene Mitarbeiter. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern die Ressourcen zur Verfügung stellen, die sie für die Erhaltung ihrer Gesundheit und ihres Wohlbefindens benötigen, können Sie ihre allgemeine Zufriedenheit mit dem Unternehmen und ihrer Arbeit steigern. 


9. Deutliche Kosteneinsparungen: 

Ein umfassendes BGF-Programm kann auch zu Kosteneinsparungen für das Unternehmen führen. Durch die Verringerung des Risikos chronischer Krankheiten und die Verbesserung

der Gesundheit und des Wohlbefindens der Mitarbeiter können Sie die Kosten für die Gesundheitsfürsorge und Fehlzeiten senken, was zu einer effizienteren und kostengünstigeren Belegschaft führt. Bis eine neue Arbeitskraft sich finanziell trägt, kostet es tatsächlich ca. 15.Tsd. Euro, wie uns jüngst wieder ein Gescgäftsführer einer großen Agentur bestätigte.


Die Chancen liegen auf der Hand.

Als Teil unterschiedlicher Initiativen zur Förderung der Psychischen-Gesundheit, hoffen wir, dass wir Sie etwas inspirieren konnten. 


Sollten Sie sich genauer über Chancen und Möglichkeiten zu dem Thema informieren wollen, dann melden Sie sich gerne bei uns.


Wie beraten Sie gerne zu möglichen Impulsvorträgen
und Langzeitprogrammen. 


Herzliche Grüße, Euer Team der NeuenAchtsamkeit

(Visited 320 times, 1 visits today)