Mein Weg

Nach über 14 Jahren
als Art-Director
in Werbeagenturen, kenne ich den hektischen Alltag
mit seinen Challenges sehr genau.

Mein Weg

Nach über 14 Jahren
als Art-Director
in Werbeagenturen, kenne ich den hektischen Alltag
mit seinen Challenges sehr genau.

Mein Weg

Nach über 14 Jahren
als Art-Director
in Werbeagenturen, kenne ich den hektischen Alltag
mit seinen Challenges sehr genau.

MEIN WEG
Nach über 14 Jahren
als Art-Director in Werbeagenturen, kenne
ich den hektischen Alltag mit seinen Challenges
sehr genau. ​

simon karim

 

Therapist  |  Coach  |  Expert

 

NewWork
bedeutet NeueAchtsamkeit

Als ich mich nach sehr intensiven Jahren in Werbeagenturen ein Burn-Out durchleben mußte, habe ich begonnen mich mit den Zusammenhängen auseinander zu setzen und mich auf den Weg der Heilung zu begeben. In meiner umfassenden therapeutischen Ausbildung habe ich Methoden erschlossen und weiterentwickelt, die ich heute in meinen Seminaren und Begleitungen im Sinne von “New-Work” weitergebe.

 

Mein Wunsch ist, dass Menschen erst gar nicht ausbrennen und diejenigen zu begleiten, die sich mit Burn-Out Erscheinungen konfrontiert sehen. So dass wir lernen, uns mit einer neuen Achtsamkeit zu führen, die uns Klarheit schenkt und uns lebendiger und authentischer 

sein lässt. Raus aus dem Maschinen-Modus, hin zu mehr Gesundheit und Entspannung 

in Körper und Geist!

 

In meinen Seminaren, Workshops und Gruppen vermittle ich wirksame und leicht erlernbare Tools, die eine neue Art zu arbeiten etablieren. Wir lernen uns selbst und anderen in einer neuen heilsamen Weise zu begegnen

und alte Muster aufzulösen

In Einzelsitzungen unterstütze 

ich Menschen als Therapeut und Coach mit ihren Themen.

  🌱💙🗝️💎✊

NewWork bedeutet NeueAchtsamkeit

Als ich mich nach sehr intensiven Jahren in Werbeagenturen ein Burn-Out durchleben mußte, habe ich begonnen mich mit den Zusammenhängen auseinander zu setzen und mich auf den Weg der Heilung zu begeben. In meiner umfassenden therapeutischen Ausbildung habe ich Methoden erschlossen und weiterentwickelt, die ich heute in meinen Seminaren und Begleitungen im Sinne von “New-Work” weitergebe.

 

Mein Wunsch ist, dass Menschen erst gar nicht ausbrennen und diejenigen zu begleiten, die sich mit Burn-Out Erscheinungen konfrontiert sehen. So dass wir lernen, uns mit einer neuen Achtsamkeit zu führen, die uns Klarheit schenkt und uns lebendiger und authentischer sein lässt. Raus aus dem Maschinen-Modus, hin zu mehr Gesundheit und Entspannung in Körper und Geist!

 

In meinen Seminaren, Workshops und Gruppen vermittle ich wirksame und leicht erlernbare Tools, die eine neue Art zu arbeiten etablieren. Wir lernen uns selbst und anderen in einer neuen heilsamen Weise zu begegnen und alte Muster aufzulösen. In Einzelsitzungen unterstütze ich Menschen als Therapeut und Coach mit ihren Themen.

  🌱💙🗝️💎✊

Ausbildungen von 2015 – 2022
(seit 2018 arbeite ich mit Klient:innen)

 

2020 – 2022
  • Ressourcen orientierte Psychotherapy
  • NARM informed Professional cert.
  • Coach cert.
  • Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz
  • NLP Practitioner
2015 – 2018
  • Berliner Institut für tiefenpsychologische und existenzielle Psychotherapie / Karen Horney Institut Berlin
    – depth psychology based Psychotherapy
    – systemic therapy work
    – body-psychotherapy
    – NLP & clinical hypnose
2015 – 2023 | Freelance Senior Art-Director

Antoni, Blumberry, Best Friend, DDB, Das Kartell,

Fischer Appelt, Dieckert Schmidt, Heimat, JVM,

Plantage, Römer Wildberger, Raufeld, Serviceplan, Saatchi & Saatchi Pro, Saint Elmos,

Thjnk, TLGG, Scholz & Friends, ….

 

 

2013 – 2014 | Senior Art-Director

Heldisch Werbeagentur Berlin

 

 

2010 – 2013 | Art-Director

Zum Goldenen Hirschen Group Berlin

 

 

2008 – 2010 | Junior Art-Director

Heimat Werbeagentur Berlin

 

 

2007 – 2008 | Grafiker

DDB Group Düsseldorf

Schon als ein kleiner Junge, hatte ich eine Faszination für Achtsamkeit und Meditation. Der Apfel fällt ja bekanntlich nicht weit vom Stamm, denn meine Mutter war damals schon Yoga- und Meditationslehrerin. Das bedeutete natürlich nicht, dass ich vor Stress gefeit war. Nach einigen Jahren mit häufigen 60-70 Stunden Wochen in Top 10 Agenturen, in denen es Seltenheitswert hatte mal ein Wochenende frei zu haben, war ich komplett ausgebrannt. Ich war erschöpft, hatte Panik Attacken sowie Reflux.

 

Eine klare innere Stimme sagte mir, dass es nicht mein Weg sei, die Symptome mit Medikamenten zu bekämpfen.

Die einen symptomisieren früher, die anderen später, genau so kompensieren die einen “erfolgreicher” und andere weniger, bis Geist und oder Körper die Reißleine ziehen. Es ist natürlich erstmal verunsichernd und beängstigend, sich mit Burn-Out Symptomen konfrontiert zu sehen, gerade weil wir oftmals damit  auf uns alleine gestellt sind.

So ist es keinem zu verdenken, wenn er oder sie zu Alkohol, Drogen oder Medikamenten greift, um den Zustand erträglicher zu machen, zu funktionieren und sich zu betäuben.

 

Es ist Not und Hilflosigkeit die einen das tun lassen und es stark mit unerfüllten essentiellen Bedürfnissen der Vergangenheit zusammen. Ich habe dies an vielen Menschen in Agenturen und Unternehmen gesehen und es können Jahre ins Land gehen, ohne dass sich tatsächlich etwas ändert.

 

Hier fehlte und fehlt es an Psychoedukation und einer etablierten Achtsamkeit, die reich an Empathie ist an einer inneren und äusseren Instanz, die diese Haltung lebt bzw. vorlebt. Daher wende ich mich heute an Führungskräfte und Teams und gebe Seminar- Reihen zu neuer Achtsamkeit.

 

Mal ungeachtet vom äusseren Druck, der auf vielen Positionen herrscht, war mein innerer Glaubenssatz „ich muss es gut machen“, der Entspannung natürlich nicht zuträglich. In erster Linie hat mich dieser Perfektionismus schützen sollen und war im Aussen gerne gesehen. Es war mehr oder weniger das kollektive Mindset, in dem man seinen Alltag verbrachte.

 

So war es ein Zeichen der Stärke gestresst zu sein, genau so wie es nun “hip” ist an diesem Stress zu arbeiten. 

 

Affirmationen, Visionierungen und gute Vorsätze helfen nur kurzfristig, wann man das Problem nicht an der Wurzel angeht. Auf der einen Seite, geht es um das Setting der Arbeit, um das kollektive Mindset im Team und auf der anderen Seite um unsere inneren Anteile, damit verknüpfte Glaubenssätze und vor allem alte Strategien und Muster, die in uns im Unbewussten wirken

 

Wir alle wollen raus aus dem Maschinen Modus, hin zu mehr Entspannung in Körper und im Geist. 

Ich habe mich lange damit auseinander gesetzt wie ich das nachhaltig etablieren kann. Ich habe viel an mir 

gearbeitet und gelernt auf meine innere Stimme zu hören. Auch wenn sie Anfangs nur ganz leise war.

Zu oft übertönt von “Solltes” und “Müsstes”, vom Monkey Mind und innerer Unruhe.

 

Es gilt eine innere Instanz auszubilden, eine Art inneren Freund/Freundin, die klar aus der eigenen Herzensweisheit spricht.Es erfordert ein Loslassen können und sich im inneren Prozess liebevoll selbst zu beachten.

 

Mit sich selbst liebevoll zu sein, in Zeiten der Unruhe, ist die Qualität überhaupt. Es eröffnet den Raum zum wahren Selbst, als Gegenspieler zum ausgedachten und konditioniertem Selbst, das voller Identifikationen und einengenden Glaubenssätzen ist. Nun können Flow-Zustände, Verbundenheit und Lebendigkeit wieder mehr oder erstmalig Raum bekommen.

 

So kann ein liebevollerer Umgang mir Dir selbst und einen Frieden, der auch Unzufriedenheit integriert, entstehen.

So erfährst Du Dich im Jetzt lebendiger, authentischer und klarer. 💙🗝️🌱✊

NARM®

Das Neuroaffektive Beziehungsmodell „NARM®“ wurde von Dr. Laurence Heller, einem langjährigen Dozenten

für „Somatic Experiencing“ entwickelt. Im Gegensatz zu „Somatic Experiencing“, wo der Schwerpunkt auf Schocktrauma liegt, werden mit „NARM®“ vor allem Entwicklungs-, Beziehungs- und Bindungstraumata behandelt. Von einem Schocktrauma spricht man bei eher einmaligen Ereignissen, die das Nervensystem massiv überfordert haben und im Nachgang nicht verarbeitet werden konnten.

Entwicklungstraumata entstehen durch Lebensphasen (oft in der Kindheit), in denen man sich einer Umgebung anpassen musste, die den Ausdruck und die Entwicklung der eigenen Individualität und „Wahrheit“ nicht erlaubte.

Die existenzielle Notwendigkeit nach einem stabilen Kontakt zu den Bezugspersonen macht es für das Kind oft notwendig, die eigenen Bedürfnisse in den Hintergrund zu stellen.

 

Die Arbeit mit „NARM®“ ist nicht-regressiv, ressourcenorientiert und erfolgt beziehungsbezogen im Hier-und-Jetzt.

Sie ergänzt den körperorientierten Ansatz von „Somatic Experiencing“ durch psychodynamische Modelle wie der Bindungs- und Objekt-Beziehungs-Theorie. Es wird gleichzeitig auf der körperlichen und der psychologischen Ebene des menschlichen Seins gearbeitet.

Das Anliegen von NARM®, ist die Verbindung mit sich selbst, den Gefühlen, dem Körper und der eigenen Lebendigkeit

zu verbessern bzw. wiederherzustellen. Der Begriff von einem “Entwicklungstrauma” ist noch relativ neu und wir sind alle mehr oder weniger davon betroffen.

 

 

 

Ressourcen orientierte Psychotherapie

Im Kultstreifen “Blues Brothers” heißt es: “Wir haben alle Arten von Musik: Country und Western”. Etwa so eingeengt ist auch die Sicht auf die tradierten Psychotherapiemethoden. Auch wenn die Verhaltenstherapie noch immer zu recht “state of the art” ist, ist sie weder das Beste noch das Neueste, was die Therapieforschung zuwege gebracht hat.

 

Das “nächste große Ding” in der Fachwelt ist die integrative oder “multimodale” Psychotherapie.

Schon vor Jahren haben sich bedeutende Psychologen gefragt: Welche psychotherapeutischen Methoden und Ansätze wirken eigentlich? Dazu nahmen sie Hunderte von Studien aus aller Welt zu Hilfe und schauten sich an, welche Verfahren oder Aspekte einer Psychotherapie nachgewiesenermaßen helfen – egal, aus welcher Denkschule sie stammen. Dabei fand man so genannte “Wirkfaktoren”, also die Säulen einer effektiven Psychotherapie, gewissermaßen ein “best of”.

Best of”: Das Verständnis des Zusammenspiels von Körper, Seele und dem Umfeld, auch zwischen Klient und Therapeut ist die wesentliche Grundlage der ressourcenorientierten Psychotherapie. Das Resultat ist nicht nur mehr Kompetenz, sondern effektivere Behandlungsverläufe und zufriedenere Klienten, was in einer “Realität der Wartelisten” genau das ist, was gebraucht wird. Ressourcen sind unsere inneren Vorräte, Kompetenzen, Fähigkeiten und Kraftquellen. Ressourcen sind alles, was uns Kraft gibt und uns hilft, in unsere innere Kraft zu kommen: Dinge, die wir können, die uns helfen, 

die uns ausmachen.

Gerade in Krisensituationen sind uns diese Ressourcen nicht bewusst. Im Gegenteil: Wir werden im Alltag überwiegend mit unseren Schwächen konfrontiert, erleben, wie Dinge schief gehen oder was wir falsch machen.

 

 

 

Gestalttherapie

Im Mittelpunkt der gestalttherapeutischen Methode steht die Entwicklung und Verfeinerung des Gewahrseins

gerade vorhandenen und zugänglichen Gefühle, Empfindungen und Verhaltensweisen des Klienten, denen sprichwörtlich Gestalt verliehen wird. Der ganzheitliche Ansatz der Gestalttherapie besteht nicht nur darin, den Menschen

(als Organismus) als untrennbare Einheit von Körper, Geist und Seele zu betrachten, sondern er bezieht sich auch auf die Ganzheit des Organismus im Feld; d. h., dass das Individuum nie isoliert von seiner Umgebung gesehen und verstanden werden kann. Die Gestalttherapie spricht hier vom „Organismus-Umwelt-Feld“ als grundlegender Kategorie.


RadicalHonesty

Ist eine Philosophie, ein Lebensstil, ein Emotions- und Kommunikationsmodell. Es wurde von dem Gestalttherapeuten

Brad Blanton (Schüler von Fritz Perls) entwickelt. Er erkannte, dass jeder seiner Patienten in wesentlichen Bereichen seines Lebens zu tun hatte mit Lügen, Verstellen, Maskieren oder Zurückhalten.

Sobald seine Patienten lernten, in den wesentlichen Lebensbeziehungen ehrlich mitzuteilen, was sie fühlten und wollten, erholten sie sich von unterschiedlichsten Diagnosen (Angst, Depression, Zwangsstörungen etc.). Ehrlichkeit ist der Schlüssel für persönliches und spirituelles Wachstum. Da Radical Honesty® auf Gestalttherapie basiert, ließen sich die Prinzipien schnell in meine Arbeit integrieren. Ich wende sie sowohl in Einzelarbeit als auch auf Gruppenseminaren an.

 

 

Advaita Vedanta

Der stärkste Einfluss dbzgl. war wohl mein Ashram Aufenthalt in Indien mit Mitte 20 Jahre. Der Advaita Vedanta Lehre (Lehre der Non-Dualität) bin ich auch in Berlin gefolgt. Der hier wesentliche Lehrer war Christian Meyer, der westliche Psychotherapie mit Spiritualität verbindet und über 20 Jahre als Psychotherapeut gearbeitet hat. Maßgeblich waren auch die Lehren von Erich Fromm, Karl Gustav Jung, Eckhart Tolle, Eli Jaxon Bear und Jiddu Krishnamurti.

 

 

Ehrliches Mitteilen

Gopal Norbert Klein ist Traumatherapeut. Er entwickelte das “Ehrliche Mitteilen” und “Floating” – zwei Techniken, mit denen sich Traumata und emotionale Themen in der Gruppe lösen können. Über momentane emotionale Erfahrung und meine Projektionen zu sprechen sind wesentliche Mechanismen dieser Arbeit. Tiefgreifende Heilung ist tatsächlich nur in Verbindung möglich. Ich empfehle jedem meiner Klient:innen, das “Ehrliche Mitteilen” zu praktizieren. Dies geschieht in den sogenannten “Lokalen Gruppen”, die mittlerweile in fast jeder deutschen Stadt vorhanden sind. Mehr Infos dazu findest du unter www.traumaheilung.net/lokale-gruppen.
Ich selber veranstalte regelmäßige Treffen zum ehrlichen Mitteilen und sie sind mir selbst eine enorme Ressource.

  

 

Das Enneagramm

Das Enneagramm ist ein psychologisches Modell, das neun grundlegende Persönlichkeitstypen beschreibt. Jeder Typ wird durch bestimmte Merkmale, Verhaltensweisen, Motivationen und Glaubenssätze charakterisiert. Das Enneagramm geht davon aus, dass jeder Mensch einen Haupttyp hat, der seine Denk- und Handlungsmuster prägt. Diese Typen sind in einem Kreis angeordnet und stehen in Beziehung zueinander. Das Modell zeigt auch, wie jeder Typ in Stress oder in Wachstum agiert und wie sich die Typen in unterschiedlichen Situationen verhalten können. 


Es wird oft als Werkzeug zur Selbsterkenntnis, persönlichen Entwicklung und Verbesserung der zwischenmenschlichen Beziehungen verwendet. Durch das Verständnis des Enneagramms können wir uns unserer Verhaltensmuster bewusster werden und lernen, uns selbst und andere besser zu akzeptieren und zu verstehen. Es ist mir jedoch wichtig zu betonen, dass das Enneagramm nur ein Modell ist und dass Menschen komplexer sind als nur ihre Typen, und dass es vielfältige Facetten der Persönlichkeit gibt, die es zu berücksichtigen gilt.

 

 

Human Design

Human Design ist ein System der Selbstentdeckung und Selbsterkenntnis, das auf einer Kombination verschiedener esoterischer und wissenschaftlicher Disziplinen basiert. Es wurde in den späten 1980er Jahren von Alan Robert Krakower, bekannt als Ra Uru Hu, entwickelt. Human Design kombiniert Elemente der Astrologie, des I-Ging, der Kabbala,

der Chakrenlehre und der Quantenphysik.


Das Human Design System geht davon aus, dass jeder Mensch eine einzigartige energetische Signatur hat, die durch den Zeitpunkt seiner Geburt festgelegt wird. Anhand des Geburtsdatums, der Uhrzeit und des Geburtsorts eines Menschen wird eine individuelle Körpergrafik erstellt, die seine Persönlichkeitstypen, Verhaltensmuster, Stärken, Herausforderungen und Lebenszwecke zeigt. Es gibt folgende fünf Haupttypen die sich in ihrer Energie und Dynamik wesentlich unterscheiden: Generator, Manifestierender Generator, Manifestor, Projektor, Reflektor.

Welcher Typ Du bist, findest Du hier heraus: https://www.jovianarchive.com/get_your_chart


Das Ziel von Human Design ist es, die Menschen zu ermächtigen, ihre wahre Natur zu erkennen, ihre einzigartigen Gaben zu nutzen und im Einklang mit ihrem wahren Selbst zu leben. Es bietet praktische Werkzeuge und Strategien,

um Entscheidungen zu treffen, die im Einklang mit der eigenen energetischen Signatur stehen und ein erfülltes

Leben zu führen.


Es ist wichtig zu beachten, dass Human Design nicht wissenschaftlich bewiesen ist und eher als esoterisches System betrachtet wird. Die Anwendung von Human Design ist daher eine persönliche Entscheidung, die von jedem individuell getroffen werden sollte. Ich persönlich werte nicht nach diesem System und es kann wenn dann nur unterschwellig eine erklärender Weg sein. Ich betrachte jeden Menschen als einzigartig.



Mein Großvater und meine Mutter

Das mir wohl heiligste Büchlein ist ein kleines in Leder gebundenes, mit alt indischen Aphorismen von Rabindranath Tagore, das mir mein Großvater vererbte. Er starb kurz nachdem ich geboren wurde und war wohl ein Mann, der den Menschen in Zeiten des Krieges Hoffnung gab und den Glauben an die Menschlichkeit nie verlor. Meine Mutter ist Meditations- und Yoga-Lehrerin, was zwangsläufig einen nicht unerheblichen Einfluss auf mich hatte.

 

 

∞ Das was schon immer da war und da sein wird ∞

In mir gab es immer schon einen Anteil, der sich zu einer tiefen und friedlichen inneren Stille hingezogen gefühlt hat.
So meditierte ich auch schon mit 13 Jahren intuitiv, ohne dass ich es bewusst gelernt hatte. Freilich war dieser Teil auch
zeitweise verschüttet und doch zieht es mich auf natürliche Art und Weise immer wieder dort hin.

In einer lauen Sommernacht im Jahr 2019 saß ich wie so oft vor dem zu Bett gehen am geöffneten Fenster und lauschte der Stille, im Aussen wie im Innen. Als ich mich daraufhin wie immer ins Bett legte, fiel ich dieses Mal jedoch in eine unendliche Tiefe und Weite, in der ich friedlich, staunend und dankbar zu gleich für etwa ein bis zwei Minuten badete.

Ich hatte zuvor schon Erfahrungen von intensiver innerer Stille gemacht, aber das hier war anders.

Seit dem habe ich eine für mich real erfahrene Referenz dafür, dass wir alle eigentlich eins und miteinander verbunden sind. Bücher und Lektionen sind gute Wegweiser und Wegbereiter, aber die eigene Erfahrung bzw. das eigene Erleben,

ist das was zählt und der/die eigentliche wahre Meister bzw. Meisterin.

Dein Weg

Erst mal ist jeder Weg individuell und ich mag dich dort abholen, wo Du jetzt gerade bist. Da du dies in diesem Moment liest, scheint es auch einen Anteil in Dir zu geben der an Transformation interessiert ist. Wir alle haben ein gewisses „Emotional-Baggage“, das wir in unsere Beziehungen und natürlich auch in die Arbeit tragen. So bewegen wir uns ganz unbewusst in mehr oder weniger schmerzhaften Wiederholungsschleifen, die für uns früher eine nötige Strategie dar- stellten. Diese laufen von ganz alleine ab – wie ein Duracell Häschen.

 

 

Zwischenfrage: Kannst du gerade spüren, wie weit oder tief dein Atem geht? Vielleicht magst du dir erlauben, mit ein paar lösenden Seufzern ein wenig oberflächliche Anspannung loszulassen? Mit solchen kurzen Check-Ins können wir unserem Körper und Geist immer wieder zu einer kleinen Pause verhelfen. 

 

 

Du hast vielleicht schon Podcasts zum Thema Achtsamkeit und moderner Spiritualität gehört, hast vielleicht schon mal meditiert, in der Yoga Klasse oder privat, und eventuell auch schon die Erfahrung einer Therapie und eines regelmäßigen Journalings gemacht – doch der nachhaltige Effekt blieb bisher aus und du siehst dich immer wieder mit herausfordernden Situationen im Alltag konfrontiert und Es geht nicht so recht weiter.

 

 

Vielleicht bist du jetzt gerade auch an einem Tiefpunkt angelangt und wünscht Dir, nun Veränderungen anzugehen.

Wenn du den Wunsch zur Heilung, Weiterentwicklung (also zur Transformation!) hast und den Mut/Willen, Gefühle anzunehmen und zu fühlen, bist Du hier sehr richtig.

 

 

Ich kenne die Ebenen von Transformationen sehr gut aus meiner eigenen Erfahrung und kann Dir so Dein Begleiter durch diese herausfordernden Phasen und Zeiten sein.

💎

Meine Superpower

Ich habe den starken Wunsch mit Freude, Liebe, Frieden, Freundlichkeit, Warmherzigkeit, Enthusiasmus, Kraft, Leidenschaft, Verbindung und Authentizität zu leben. Diese eigentlich natürlichen Bedürfnisse haben mich auf eine Reise geführt, auf der ich eine enorme Breite an schmerzhaften Emotionen heilen und Glaubenssätze aufdecken konnte.

 

Wo und wann auch immer ich mich in meinen Erfahrungen betäubt, schwer oder schmerzhaft fühle, exploriere und prozessiere ich das, was in meinem Körper oder Geist auftaucht, um zurück zu innerem Frieden und Freiheit zu gelangen. Dafür ist es essenziell, Gefühle anzunehmen und zu fühlen.

 

 

Jedes Mal, wenn es mir möglich war, eine schmerzhafte Emotion oder einen ungesunden Glaubenssatz loszulassen, fühlte ich mich leichter und glücklicher. Zwangsläufig erwarb ich mir dadurch mehr innere Klarheit und Erfahrung, aus der ich nun Menschen helfe.

 

Seit 2015 arbeite ich mit Menschen in Einzelbegleitungen und Gruppen. Mein eigener Weg dient mir als Ressource, aus der ich nun geben kann und meine therapeutische Ausbildung hat mir das nötige Fachwissen dazu vermittelt. 

 

Hinzu kommt, dass ich über eine enorm hohe emotionale Intelligenz und Intuition verfüge und Dir diese in meinen Programmen und Begleitungen zur Verfügung steht.

 

🌟

Es wartet noch mehr auf Dich!

Im Shop findest Du Meditationen, Mentalprogramme und affirmative Kunstdrucke
🙂

Contact

telefon

+49 176 705 129 54

Anfragen

info(at)simonkarim.com

location

Online oder in der Praxis

Schreib mir gerne:

Schön, dass Du hier bist!
Hol dir die kostenlose Morgen-Meditation und beginne diesen Tag auf eine bessere Art und Weise.
Schön, dass
Du hier bist!
Hol dir die kostenlose Morgen-Meditation und beginne diesen Tag auf eine bessere Art und Weise.

Schön, dass

Du hier bist!

Hol dir die kostenlose Morgen-Meditation 
und beginne diesen Tag 
auf eine bessere Art 
und Weise.

(Visited 248 times, 1 visits today)

Hola, schöner Mensch!

Kannst du dir für die nächsten 5 Sekunden
deines Atems bewusst sein?
Wie er von ganz alleine ein und aus strömt?
Vielleicht wird er dadurch etwas
weiter und tiefer? Übrigens: Dein Körper
darf JETZT alle Anspannung loslassen!
Gönn ihm! Gönn DIR das!

Happy day my dear!